Zweifacher Kunstraub in Herzberg Elster

Herzberg Elster: Manche Diebstähle sind an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Die Geschichte über den zweifachen Diebstahl eines Fotos.

Foto: Stefan Kaatz, 09.07.2017, Kirchturmspitze St. Marien Kirche, Herzberg Elster

Wie alles begann

Das Foto zeigt die Kirchturmspitze der Herzberger St. Marien Kirche. Ich möchte behaupten, das Wahrzeichen der Kreisstadt in Elbe-Elster. Entstanden ist diese Fotografie bei einem Videodreh am 09.07.2017. Ursprünglich wurde das Filmmaterial einem Nutzer für den einmaligen Zweck eines Filmprojedes für das Sommerkinos 2017 zur Verfügung gestellt. Das Foto wurde neben weiteren Bildern, im gleichen Jahr auf der privaten Facebookseite des Urhebers veröffentlicht.

Diebstahl Nr. 1

Im Jahre 2018 wurde für den ersten Bauernmarkt in Grochwitz ein Fotowettbewerb ausgerufen. Ohne Nachfrage beim Urheber wurde aus dem Videomaterial dieses Bild entwendet und eingereicht. Neben anderen Fotografien, die exakt den Veröffentlichungen auf der privaten Facebookseite des Urhebers entsprachen. Ein Diebstahl geistigen Eigentums und eine schwere Urheberrechtsverletzung.
Auch wenn ein anderes Foto des Urhebers den dritten Platz unter falschem Namen gewann, wurden alle Fotografien der Stadt Herzberg zur Nutzung bereitgestellt.

Diebstahl Nr. 2

Im März 2021 hat die Stadt Herzberg jenes Bild im Warteraum des Rathauses der Öffentlichkeit präsentiert. Verschiedene Bilder sollten die Räumlichkeiten verschönern und ein angenehmes Ambiente für die Bürger schaffen. Ein dreister Diebstahl des Bildes am 09.03.2021 führt uns nun zum zweiten Fall. Leider wird dieser nicht aufgeklärt werden können. Es bleiben reine Empörung und Enttäuschung zurück.

Verbesserungen

Im laufe der Zeit verbessert sich die Technik. Vor vier Jahren war die Drohnenkamera schon gut, heute wäre das Bild um einiges Besser. Die Software um Fotos nachzubearbeiten hat sich ebenfalls stark verbessert und einen gewaltigen Schritt nach vorne gemacht. Mit dem heutigen Mitteln sieht das Foto nun so aus.

Foto: Stefan Kaatz, 09.07.2017, refurbished 11.03.2021, Kirchturmspitze St. Marien Kirche, Herzberg Elster

Es wurde der Himmel ausgetauscht, um die Überbelichtung zu kompensieren und ein weicher, warmer Filter darüber gelegt. Ein sommerlicher Anblick über Herzberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.